IBM Aktien enttäuscht trotz guter Aussichten

Der US-Technologiekonzern und IT-Dienstservicedienstleister IBM hat im dritten Quartal die Umsatzerwartungen der Analysten deutlich verfehlt. Zwar konnten Umsätze und Gewinne gesteigert werden, doch gaben die IBM-Aktien nach dem Quartalsbericht um vier Prozent nach.

Für das vergangene Quartal konnte IBM einen Umsatzanstieg um 7,8 Prozent auf 26,2 Mrd. US-Dollar verzeichnen. Das Hardware-Geschäft verbesserte sich um vier Prozent, das Servicegeschäft gar um acht Prozent. Die Softwaredivision meldete einen Umsatzzuwachs von 13 Prozent.

Insgesamt hat IBM im letzten Quartal einen Nettogewinn von 3,28 Dollar je Aktie erwirtschaften können, was ein Zuwach von 15 Prozent gegenüber dem Vorjahr bedeutet.

Für das laufende Gesamtjahr 2011 hat IBM die Gewinnaussicht auf 13,35 Dollar je Aktie angehoben, im Juli  waren es noch13,25 Dollar je Aktie gewesen.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Aktien abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s