Nintendo rückt von optimistischer Ergebniserwartung ab

Wie Nintendo mitteilte, hat das Unternehmen im dritten Quartal dieses Jahres einen Verlust von etwa 187 Millionen Euro zu verkraften.

Vor allem der starke Yen, der Exporte verteuere, habe das Geschäft verhagelt. Im Vorjahreszeitraum konnte noch ein Gewinn von 30,9 Milliarden Yen verbucht werden. Die Gewinnerwartung für das Jahr 2011 wurde nun von 35 Milliarden Yen auf nur noch 1 Milliarde Yen deutlich abgesenkt. Die Nintendo-Aktie hat heute knapp 5 Prozent verloren und notierte an der Frankfurter Börse bei nur noch 101,20 Euro. Die Aktienindikatoren zeichnen kein positives Bild für die nahe Zukunft.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Aktien abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s